Schlemmertour 2018: Das servieren die Gastronomen (Teil 2)
Schlemmertour 2018: Das servieren die Gastronomen (Teil 2)

Schlemmertour 2018: Das servieren die Gastronomen (Teil 2)

Zur Schlemmertour lädt die Stadt Troisdorf im Rahmen der Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt, ZiTi mit elf beteiligten Gastronomen am Samstag, 26. Mai, 16 bis 22 Uhr, in Restaurants der Troisdorfer Innenstadt ein.

Mit Probierportionen zum Einzelpreis von nur je 5 Euro können Teilnehmer hier auf eine kulinarische Reise durch das breitgefächerte Angebot der Troisdorfer Gastronomie gehen. Ein kostenloser Shuttle-Bus transportiert die Gäste der Schlemmertour ab 16 Uhr von Station zu Station. Ein Vorgeschmack auf beispielhafte Probierportionen:

Eot_Schlemmertour

Erdal Kutluışık, Küchenchef im Elements of Taste, Kölner Str. 161, und Restaurantleiterin Kyriaki Illiadou, haben eine vierteilige Probierplatte erlesener Genüsse zusammengestellt:

  • Burning Sweet-Peanut – eine köstlich süß-scharfe Suppe, die aus Süßkartoffeln, Erdnüssen und Chili zubereitet wird,
  • Pulled Pork mit BBQ-Sause und hausgemachtem Baguettebrot in der Dimension wie ein Bruschetta.
  • Coleslaw, ein süßlicher Krautsalat mit amerikanischen Wurzeln. Er wird angerichtet mit Schmandt, Weißkohl, Karotten und einem Schuss Zitrone. Alles wird von Hand bearbeitet, bis es schön weich ist.
  • Mini-Frikadellen vom Black Angus Rind – das Angus Rind stammt aus den fruchtbaren Küstenregionen Ostschottlands und ist unter Gourmets bekannt für seinen exzellenten Geschmack.

 

Thüringer_Schlemmertour-2018

Das für seine zünftig-deftige Kost bekannte Traditionslokal Thüringer Kaiserstube, Wilhelm-Hamacher-Straße 9, empfängt Probiergäste mit wirklich erlesenen Bratwurstpralinen. Die kross gebackenen Kügelchen gefüllt mit Brät aus Thüringer Würstchen, die direkt aus Apolda importiert werden, sind eine „weltexklusive Spezialität und Erfindung“ aus der Küche von Wirt Thomas Richter, gelernter Metzgermeister aus Chemnitz. Muss man probiert haben. Wer mag, kann auch eine ganze original Thüringer kosten und wird erleben, warum diese Spezialität den Bewohnern des Freistaates ebenso heilig ist, wie den Bayern das Bier.

Frittz-Schlemmertour-2018

Vladi, Chef im Frittz-Bistrot an der Galerie Troisdorf serviert aromatischen Ziegenkäse überbacken im Brik-Teig an feinem Salat. Abgeschmeckt ist alles mit Honig und Walnüssen – ein Frühsommer-Genuss, der beispielsweise hervorragend zu einem leichten Weißwein mundet! Wer es süß liebt, kann die wunderbare täglich hausgemachte Frittz-Tiramisu kosten.

> Hier findet ihr alle Infos zur Schlemmertour 2018

Alle Teilnehmer der Schlemmertour 2018 im Überblick:

Bei Maja, Elements of Taste, Haus Schneider Junior, Restaurant Mangold, Il Giardino, StadtBierhaus, Taverna Athen, Thüringer Kaiserstube, Zum EWG, Frittz Bistrot, Restaurant Paradiso.

Transfer-Bus zur Schlemmertour 2018

Für den Transfer zwischen den Restaurants steht wieder ein Kleinbus mit 22 Fahrgastplätzen zur Verfügung.

Der vorläufige Fahrplan / Abfahrzeiten (alle 30 Minuten):

  • Restaurant Paradiso: 16:00 Uhr, 16:30 Uhr, 17:00 Uhr, 17:30 Uhr, 18:00 Uhr, 18:30 Uhr, 19:00 Uhr, 19:30 Uhr, 20:00 Uhr, 20:30 Uhr, 21:00 Uhr, 21:30 Uhr, 22:00 Uhr.
  • Stationsweg / Ecke Kölner Straße: 16:08 Uhr, 16:38 Uhr, 17:08 Uhr, 17:38 Uhr, 18:08 Uhr, 18:38 Uhr, 19:08 Uhr, 19:38 Uhr, 20:08 Uhr, 20:38 Uhr, 21:08 Uhr, 21:38 Uhr, 22:08 Uhr.
  • Kölner Straße vor Restaurant "Haus Schneider Junior": 16:10 Uhr, 16:40 Uhr, 17:10 Uhr, 17:40 Uhr, 18:10 Uhr, 18:40 Uhr, 19:10 Uhr, 19:40 Uhr, 20:10 Uhr, 20:40 Uhr, 21:10 Uhr, 21:40 Uhr, 22:10 Uhr.
  • Hippolytusstraße vor Gaststätte "Bei Maja": 16:15 Uhr, 16:45 Uhr, 17:15 Uhr, 17:45 Uhr, 18:15 Uhr, 18:45 Uhr, 19:15 Uhr, 19:45 Uhr, 20:15 Uhr, 20:45 Uhr, 21:15 Uhr, 21:45 Uhr, 22:15 Uhr.
  • Restaurant Paradiso: 16:22 Uhr, 16:52 Uhr, 17:22 Uhr, 17:52 Uhr, 18:22 Uhr, 18:52 Uhr, 19:22 Uhr, 19:52 Uhr, 20:22 Uhr, 20:52 Uhr, 21:22 Uhr, 21:520 Uhr, 22:22 Uhr.

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu unter www.troisdorf.city/ZiTi.