Ursulaplatz, Forum Troisdorf, Kölner Straße
Unsere neue Innenstadt: Stele Ursulaplatz, Forum Troisdorf

Unsere neue Innenstadt: Stele Ursulaplatz, Forum Troisdorf

Meldung vom 20.11.2019

Blick auf das frühere Hertie-Kaufhaus – heute Forum Troisdorf.

Seit 1983 befindet sich hier der Eingang zur Troisdorfer Fußgängerzone, gekennzeichnet durch das große Stadttor der Künstler Professor Joachim Bandau und Victor Bonato. Die Stele präsentiert auf einem historischen Foto der Heinz-Müller-Stiftung den Blick auf das frühere Hertie-Kaufhaus.

Der vierte von fünf Bauabschnitten hatte eine Gesamtlänge von 190 Metern. Er wurde in der Zeit von Mai bis November 2017 erneuert und am 1. Dezember 2017 offiziell der Öffentlichkeit übergeben. Bauminseln mit Bänken laden heute zum Verweilen ein. 22 neue Bäume wurden gepflanzt. Die Gestaltung der erneuerten Fußgängerzone ist barrierefrei. Die Übergänge zum Ursulaplatz sind deshalb stufenlos und mit Rampen ausgeführt.

Diese Tafel wird mit freundlicher Unterstützung der Familie Dirk Pohlscheidt nach Abschluss der Umbaumaßnahmen auf dem Ursulaplatz im Jahr 2020 errichtet. Dirk Pohlscheidt: „Meine Familie ist Troisdorf langjährig verbunden. Ich engagiere mich gerne hier. Diese Stadt war und ist für mich immer auch eine Familienangelegenheit. Sie hat durch die Innenstadterneuerung eine Modernität gewonnen, die ihrem wirtschaftlichen Rang in der Rheinschiene gerecht wird und für die Zukunft viel Raum für weitere Gestaltung lässt. Die von meiner Familie und mir unterstützte Stele wird im kommenden Jahr 2020 aufgestellt, da auch der Ursulaplatz im gelungenen Stil unserer neuen Innenstadt umgestaltet wird. Was mir besonders am Herzen liegt: Der Umbau wird barrierefrei ausgeführt, sodass an dieser Stelle wirklich alle Menschen Zugang zu unserer Innenstadt finden.“

www.Troisdorf.city/Stelen

Stele-Forum-Stadteingang-www.troisdorf

www.Troisdorf.city/Stelen

Meldung vom 20.11.2019

Download

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.814711
Längengrad: 7.164103