Das Café International startet in das Jahr 2019
Das Café International startet in das Jahr 2019 Café International Troisdorf Gerhardstraße 5

Das Café International startet in das Jahr 2019

Meldung vom 07.01.2019

Das Café International Troisdorf startet am 10. Januar ins neue Jahr nach einem vielbesuchten Weihnachtsfest im Dezember

Das vierte Jahr beginnt. Die ökumenische Initiative in Troisdorf-Mitte betreibt das Café für Menschen aus aller Welt auch im Jahr 2019. Ab dem 10. Januar öffnet es wieder jeden Donnerstag von 15-17 Uhr im Pfarrheim in der Gerhardstraße 5.

Vor Weihnachten feierten etwa 200 Menschen den Höhepunkt und Abschluss des alten Jahres im Café International. Derzeitige und frühere Café-Gäste samt Familie und Freunden, ehrenamtliche Helfer, Aktive aus anderen Bereichen der Flüchtlingsarbeit kamen zu einem interkulturellen Weihnachtsfest zusammen. Kinder der Evangelischen Grundschule trugen Weihnachtslieder vor. Es folgten Darbietungen des kurdischen Sängers und Saz-Spielers Mohsen Gelke, begleitet am Keyboard von seinem Sohn. Beide stammen aus dem Irak und haben wie viele der Gäste und Akteure des Festes ihre Heimat wegen der unsicheren Verhältnisse dort verlassen. Die orientalische Musik war offensichtlich so mitreißend, dass sich im Verlauf des Nachmittags verschiedene Personen mit eigenen Gesangsbeiträgen ans Mikrophon trauten, während andere Teilnehmer Hand in Hand zu tanzen begannen.

Nach den ersten Musikstücken und kurzen Ansprachen wurde ein farbenfrohes und vielfältiges Buffet eröffnet. Die Stammgäste des Cafés hatten Speisen aus ihren Herkunftsländern bereitet. Zwischendrin gab es viel Wiedersehensfreude, viele Begegnungen unter Einheimischen, Migranten und Geflüchteten – unter Helfern und Hilfe Suchenden, unter Ehrenamtlern und professionell im Flüchtlingsbereich Tätigen. Erfreulich ist, dass inzwischen viele der Gäste die ersten Abschnitte des Integrationsprozesses bewältigt haben. Sie sind in einer Schule, in Fortgeschrittenen-Sprachkursen und anderen Qualifizierungsmaßnahmen oder sogar in einer Ausbildung oder im Berufsleben angelangt. Zu diesen Erfolgen haben individuelle Begleitung, praktische Hilfen und der Deutschunterricht durch zahlreiche freiwillige Helfer wesentlich beigetragen.

Dies brachte auch Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski in seinem Grußwort zum Ausdruck. Er hieß die ausländischen Gäste herzlich willkommen und hob die Hilfsbereitschaft und solidarische Haltung der Troisdorfer Bürger gegenüber Flüchtlingen lobend hervor. Ausdrücklich begrüßte er auch das niedrigschwellige Kontaktangebot durch das Café International und rief dazu auf, die Arbeit fortzusetzen.

Genau das ist vorgesehen. Etwa 20 Ehrenamtler ermöglichen jede Woche donnerstags das Café mit kostenlosen Getränken, Obst und Kuchen. Vor allem aber bieten sie den Gästen Gespräche und Informationen, Unterstützung beim Deutschlernen, Kinderbetreuung und über den Café-Nachmittag hinaus individuelle Hilfe und Begleitung bei zahlreichen Alltagsproblemen (Behördengänge, Arztbesuche, Jobsuche usw.). Träger und Finanzier ist der Ökumenische Arbeitskreis der Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf. Sehr erfreulich ist: Zum Helferstab gehören inzwischen auch ehemals betreute Migranten und Flüchtlinge. Weitere Mitstreiter sind herzlich willkommen! Denn Hilfe bei der Integration braucht einen langen Atem, wenn sie gelingen soll.

Weitere Infos: Tel. 02241 408780, Tel. 01590 1136009 oder Mail: berger-orsag@t-online.de

Meldung vom 07.01.2019

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.81355
Längengrad: 7.17153