Eishockey Club Troisdorf e.V.
Raptors erfolgreich bezwungen Eishockey Club Troisdorf e.V. Uckendorfer Strasse 135

Raptors erfolgreich bezwungen

Meldung vom 10.11.2019

Es war Freitag, den 08. November um 20:00 Uhr, als die Mannschaften aus Solingen und Troisdorf zum ersten Bully des Tages am Mittelpunkt antraten. Ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, so spielte der Tabellendritte aus Troisdorf gegen den Viertplatzierten, den EC Bergisch Land aus Solingen.

Wie gewohnt starteten die Dynamites druckvoll in das erste Drittel. So waren es auch die Troisdorfer, die die erste Chance auf ihrem Konto verbuchen konnten. Allerdings wurde diese durch den Goalie der Raptoren vereitelt. Ansonsten war das erste Drittel, wie schon erwähnt, ein Spiel zweier Mannschaften die absolut gleichwertig waren. Und somit stand am Ende der ersten 20 Minuten auch ein leistungsgerechtes 0:0 auf der Anzeigetafel.

Das zweite Drittel war genauso spannend wie das Erste. Es erspielten sich beide Mannschaften ihre Chancen, allerdings wollte die Hartgummischeibe nicht über die Torlinie gleiten. So dauerte es ganze 39 Spielminuten bis der erste Torjubel im Troisdorfer Icedome zu hören war. Justyn Tursas (12) erzielte auf Zuspiel von Lucas Hubert (20) und Mario Wonde (29), das längst ersehnte 1:0 für die Hausherren.

Konzentriert und spielbestimmend begannen die Spieler von Daniel Walther auch den letzten Spielabschnitt. Eine Unachtsamkeit in der Solinger Hintermannschaft nutze Patrick Stellmaszyk (7) aus und netzte zum 2:0 ein. In der 59. Minute musste auch Goalie Daniel Scheck (41) den Puck aus dem eigenen Netz herausholen. In einer Überzahlsituation überwand Jonas Matzken den Schlussmann der Dynamites und traf zum 2:1 Endstand.

Eine eher unschöne Situation gab es zuvor in der 54. Minute. Andre Könitzer, der eigentlich eine zweiminütige Strafe absetzen sollte, hatte sich nicht mehr unter Kontrolle. Er warf, nach einer weiteren Disziplinarstrafe, eine Getränkeflasche in Richtung des Troisdorferfanblocks. Wegen einer Schiedsrichterbeleidigung erhielt Könitzer daraufhin auch noch eine Matchstrafe.

Am Samstag, den 16. November bereits um 17 Uhr, spielen die Dynamites bei dem amtierenden Meister in Wiehl. Im Rückspiel gegen die Penguins wollen sich die Jungs von der Sieg für die Heimspielniederlage revanchieren, Punkte aus dem Oberbergischen entführen und sich damit einen der oberen Tabellenplätze sichern. Dass dies keine leichte Aufgabe sein wird, hatte am Sonntag die Grefrather EG zu spüren bekommen, dort gewann unser nächster Gegner mit 4:8.

Meldung vom 10.11.2019

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.81225
Längengrad: 7.10933