Sachstand 30. März Aktuelle Zahlen und Infos aus Troisdorf
Sachstand 30. März Aktuelle Zahlen und Infos aus Troisdorf Rathaus der Stadt Troisdorf Kölner Straße 176

Sachstand 30. März Aktuelle Zahlen und Infos aus Troisdorf

Meldung vom 30.03.2020

Im Rhein-Sieg-Kreis sind aktuell laut letzter Lagemeldung insgesamt 543 (460 am 26.3.2020) Menschen bestätigt an Corona erkrankt; 53 (42 am 26.3.2020) bestätigt Erkrankte kommen aus Troisdorf. Erfreulich entwickelt hat sich die Zahl der Genesenen: 52 Personen im Kreisgebiet sind inzwischen gesund; sechs Personen waren es am 26.3.2020.

Im Rhein-Sieg-Kreis sind aktuell laut letzter Lagemeldung insgesamt 543 (460 am 26.3.2020) Menschen bestätigt an Corona erkrankt; 53 (42 am 26.3.2020)  bestätigt Erkrankte kommen aus Troisdorf. Erfreulich entwickelt hat sich die Zahl der Genesenen: 52 Personen im Kreisgebiet sind inzwischen gesund; sechs Personen waren es am 26.3.2020.

Bei den Kontrollen der Ordnungsbehörde war der Sonntag aufgrund der Wetterlage unauffällig. Hier gab es keine nennenswerten Vorkommnisse.

In der letzten Woche wurden insgesamt 72 Verstöße gegen das Kontaktverbot festgestellt, davon allein 35 Verstöße am Freitag und Samstag. Diese münden in Bußgeldverfahren. Leider treffen sich nach wie vor größere Gruppen im Stadtgebiet, die bei Eintreffen des Ordnungsamtes flüchten und versuchen, sich der Kontrolle zu entziehen.

Zehn (davon sechs am Wochenende) sonstige Verstöße (u.a. Picknicken/Grillen…) gegen die CoronaSchVO wurden festgestellt. So wird ein Verfahren wegen einer geöffneten Sportsbar eingeleitet; dem Betreiber droht ein Bußgeld in Höhe von 5.000 Euro. Sechs Mal mussten Personalien wegen unerlaubter Aufenthalte auf Sportplätzen aufgenommen werden.

Für Verstöße werden Strafen zwischen mindestens 200 und maximal 25.000 Euro fällig. Das regelt das Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO).

Bußgelder für Bürger, die sich nicht an die Vorgaben halten:

  • Öffentliche Ansammlung von mehr als 2 Personen (sofern nicht durch Ausnahmen gedeckt): 200 Euro pro Teilnehmer,
  • wer den Mindestabstand von 1,50 Meter nicht einhält: 200 Euro,
  • öffentliche Ansammlungen von mehr als 10 Personen: Straftat (Geldstrafe bis zu 25.000 Euro oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren),
  • Grillen/Picknick: bis zu 250 € je beteiligter Person,
  • Verzehr von Außerhaus-Speisen und Getränken im Umkreis von weniger als 50 Metern einer gastronomischen Einrichtung: 200 Euro je Kunde.

Die Stadt Troisdorf fordert dazu auf, den Anweisungen der Behörden zu folgen und die erforderlichen Einschränkungen in nächster Zeit zu akzeptieren. Auch auf den Schutz von Schwächeren bittet die Stadt Troisdorf, alle ein besonderes Augenmerk zu legen.

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Corona sind auf der städtischen Homepage www.troisdorf.de/corona zu finden.

Das Troisdorfer Rathaus und die Nebenstellen sind auch weiterhin nur noch telefonisch und online erreichbar.

Fragen beantworten ferner das Bürgertelefon der Stadt Troisdorf, Tel. 900 - 900, E-Mail corona@troisdorf.de, die Hotline des Rhein-Sieg-Kreises, Tel. 13 - 3333, E-Mail coronavirus@rhein-sieg-kreis.de und das NRW-Bürgertelefon Tel. 0211- 9119-1001.

Meldung vom 30.03.2020

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.817283
Längengrad: 7.148194