Troisdorfer Sozialamt erhielt Siegel: Arbeit ist interkulturell...
Troisdorfer Sozialamt erhielt Siegel: Arbeit ist interkulturell orientiert Rathaus der Stadt Troisdorf Kölner Straße 176

Troisdorfer Sozialamt erhielt Siegel: Arbeit ist interkulturell orientiert

Meldung vom 25.11.2019

Neben einigen anderen Einrichtungen im Rhein-Sieg-Kreis ist das Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Troisdorf mit dem „Siegel interkulturell orientiert“ ausgezeichnet worden.

Neben einigen anderen Einrichtungen im Rhein-Sieg-Kreis ist das Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Troisdorf mit dem „Siegel interkulturell orientiert“ ausgezeichnet worden. Es belohnt die erfolgreiche Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für mehr Miteinander, gegenseitiges Verständnis und interkulturelle Leitgedanken in unserer Kommune.

Amtsleiterin Ulrike Hanke und ihr Mitarbeiter Frank Krämer nahmen das Siegel entgegen. Ausgezeichnet wurden vor allem das Projekt „Engel der Kulturen“ und der Troisdorfer Gesprächskreis der Religionen. Beim Projekt „Engel der Kulturen“ arbeiten das Mehrgenerationenhaus – Haus International mit dem Hermann-Josef-Lascheid-Haus und das Haus Oberlar mit der Janosch-Grundschule eng zusammen. span style="font-family: "Arial","sans-serif"; font-size: 12pt; mso-bidi-font-family: "Times New Roman"; mso-fareast-font-family: Times; mso-bidi-font-size: 10.0pt; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: DE; mso-bidi-language: AR-SA;">Allgemeines dazu auf www.engel-der-kulturen.de.

Daneben werden in Stellenausschreibungen alle Menschen angesprochen, egal welchen Geschlechts oder welcher Religion. Amtsleiterin Hanke legt überdies großen Wert auf die interkulturelle Kompetenz im Sozialamt, in dem in 11 Sprachen übersetzt werden kann. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für Flüchtlinge erhielten Fortbildungen mit verschiedenen Modulen. Vorträge bot das Amt zu den Themen Salafismus und Rechtsextremismus (2018) und Antidiskriminierung (2019) an, geplant ist 2020 das aktuelle Thema Antisemitismus.

Für die Vergabe des Siegels haben das Kommunale Integationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises und das Kreissozialamt einen Verbund mit dem Caritasverband Rhein-Sieg, dem Diakonischen Werk an Sieg und Rhein und der Kurdischen Gemeinschaft Bonn/Rhein-Sieg gebildet. Unterschiedliche Einrichtungen werden auf dem Weg zum Siegel begleitet und durch die fünf Verbundmitglieder bewertet. Nach zwei Jahren müssen sich die Einrichtungen der Rezertifizierung stellen, damit interkulturelle Öffnung gelebt und entwickelt wird. Infos auf www.integrationsportal-rhein-sieg-kreis.de.

Meldung vom 25.11.2019

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.817283
Längengrad: 7.148194