[Stadt Troisdorf] Photo
Photo Rathaus der Stadt Troisdorf Kölner Straße 176

Photo

Veröffentlichung:22.05.2019, 10:23:59 Uhr
Social Media Kanal: Facebook
Autor: Stadt Troisdorf

Troisdorfer #UnternehmendesMonats Mai: Bauer Lohmar
Die Gewinner des Rätsels #UnternehmendesMonats stehen fest:
Daniel Schmidt gewinnt eine Kiste Wein und einen Sack Belana-Kartoffeln (12,5 kg).
Martina Wagner gewinnt drei Flaschen Wein und einen Sack Kartoffeln (12,5 kg).
Laura Van Reeth gewinnt eine Flasche Aerstling-Moselwein und einen Sack Kartoffeln (12,5 kg).
Herzlichen Glückwunsch!
Zu den Erzeugern: Seit vielen Generationen bewirtschaftet die Familie Lohmar Felder rund um Troisdorf. Ihr Bauernhof mit Hofladen findet sich an der Frankfurter Straße 72. Landwirt Christian Lohmar und sein Sohn Fabian bauen auf einer Gesamtfläche von mehr als 70 Hektar Gerste, Weizen, Zuckerrüben und verschiedene wohlschmeckende Kartoffelsorten an. Diese verkaufen sie auf dem eigenen Bauernhof sowie in Läden verschiedener anderer Landwirte und über einige Gemüsehändler.
Seit diesem Jahr neu im Angebot der Lohmars ist ein köstlich-milder Moselwein mit Namen Aerstling. Christian Lohmar hat 2015 einen Weinberg in Erden an der Mosel (zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach) gekauft und dort Grau- und Weißburgunder-Reben ausgebaut: „Die Wahl fiel auf diese beiden Weinsorten, weil sie sehr gut zu meinem Hauptprodukt, den Kartoffeln aus Troisdorf, passen.“
Anfang September 2018 konnte die Ausbeute der ersten Lese zu 2000 Flaschen Wein verarbeitet werden. „Der Weißburgunder hat ein Mostgewicht von 95 Grad Oechsle, der Grauburgunder bringt es auf 97 Grad Oechsle und einen idealen Säuregehalt“, so Sohn Fabian Lohmar.
Die stilisierten Ackerfurchen auf dem Flaschenetikett sind eine bewusste Assoziation zur Feldwirtschaft der Lohmars. Und auch der Name „Aerstling“ lehnt sich an ihr Hauptarbeitsfeld an: Als Bauer machte Christian Lohmar auf Troisdorfer Feldern seine ersten Gehversuche mit der Frühkartoffelsorte „Erstling“. „So war der Name meines Weins schnell geboren.“
Perfekt harmoniert der neue Wein mit festkochenden Belana-Knollen, die es im Hofladen gibt. Ihr Inneres ist tief gelb. Diese schmecken hervorragend als Salz-, Brat- und Püreekartoffel.
Aerstling-Weine werden übrigens auch in den Restaurants Haus Schneider Junior, Quattro Passi und Weinhaus Bierthe ausgeschenkt.
Mehr Informationen finden Sie unter: www.bauer-lohmar.de und www.Troisdorf.city/Bauer-Lohmar