Neuer Geschäftsführer bei der RSVG
Neuer Geschäftsführer bei der RSVG Rhein-Sieg Verkehrsgesellschaft mbH Steinstraße 31

Neuer Geschäftsführer bei der RSVG

Meldung vom 23.11.2017

Volker Otto folgt auf Bernd Lescrinier

Zum Jahreswechsel wird es auch einen Wechsel in der Geschäftsführung der RSVG geben. Der bisherige zweite Geschäftsführer, Bernd Lescrinier, tritt in den Ruhestand. An seiner Stelle wird Herr Volker Otto zukünftig Teile der Unternehmensgruppe führen.

Mit Ablauf des 31.12.2017 wird der zweite Geschäftsführer der drei kreiseigenen Verkehrsgesellschaften, der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH (RSVG), der Bus- und Bahn- Verkehrsgesellschaft mbH des Rhein-Sieg-Kreises (BBV) und der Rechtsrheinische Bus- Verkehrsgesellschaft mbH (RBV), Bernd Lescrinier, die Unternehmensgruppe verlassen und in den Ruhestand eintreten, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende der RSVG, Marcus Kitz.

Lescrinier begann seine Tätigkeit bei der RSVG am 01.03.2001 als Marketingleiter, wurde 2003 Prokurist und zum 01.07.2007 zum Geschäftsführer der BBV bestellt. Zum 01.01.2011 wurde Lescrinier zusätzlich Geschäftsführer der RSVG und der RBV. Zuletzt zeichnete er verantwortlich für den Personalbereich der Unternehmensgruppe, die Bereiche Marketing, Tarif und Vertrieb sowie Recht und Versicherungen.

Besonders hob Marcus Kitz hierbei den Aufbau einer eigenen Internetplattform im Jahre 2002, die fachliche Umsetzung eines grundlegend neuen Tarifsystems im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (von kleinen Tarifzonen zu „Eine Stadt. Ein Preis“) in 2003, die Linienbereinigungen im rechts- und linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis mit Gründung einer neuen Gesellschaft (RBV) in 2004 sowie Tarifverhandlungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RSVG und BBV in den Jahren 2009 und 2016 hervor. „Der soziale Frieden für die rund 480 Kolleginnen und Kollegen der Unternehmensgruppe, die schließlich in 3 verschiedenen Gesellschaften mit unterschiedlichem Tarifniveau arbeiten, lag mir bei meiner Arbeit immer sehr am Herzen“, resümiert Lescrinier.

Als neuen zweiten Geschäftsführer für die 3 Gesellschaften stellte der Aufsichtsratsvorsitzende Herrn Volker Otto vor, der seine Tätigkeit in einem zeitlich nahtlosen Wechsel zum 01.01.2018 aufnehmen wird. Herr Otto ist 52 Jahre alt und mit insgesamt 35jähriger Berufserfahrung ein absoluter Fachmann im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Nach einer Ausbildung als Reiseverkehrskaufmann arbeitete Otto zunächst 12 Jahre in zwei privaten Unternehmen, bevor er dann fast 30jährig zur Firma Veolia (heute Transdev) wechselte. Die letzten 10 Jahre war Otto bei der DB Regio AG tätig. In nahezu allen Funktionen sammelte der neue Geschäftsführer in seiner beruflichen Laufbahn bereits Erfahrungen: in der Fahrdienstleitung, Disposition, Betriebsleitung, Niederlassungsleitung sowie auch Geschäftsführung. Seit 1998 in verschiedenen Geschäftsführerpositionen mit Personalverantwortung von bis zu 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zuletzt verantwortlich bei der DB Regiobus Rhein-Mosel GmbH für Angebot, Betrieb, Markt und Geschäftsentwicklung im nördlichen Rheinland-Pfalz (von Koblenz bis Trier), sowie Geschäftsführer der rhb - rheinhunsrückbus GmbH -. Privat ist Herr Otto mit seiner Ehefrau und einem Sohn in Woldert im Westerwald wohnhaft und hier seit 2014 ehrenamtlicher Bürgermeister der Ortsgemeinde mit knapp 600 Einwohnern. Seine Hobbys sind Sport und Restauration alter Traktoren der Marke Eicher. Und dies verbindet ihn übrigens mit seinem Vorgänger, der ebenfalls einen alten Eicher Traktor besitzt und diesen restauriert. „Dies war allerdings keine Einstellungsvoraussetzung“ witzelt Marcus Kitz.

Geschäftsführer Reinhardt dankte Herrn Lescrinier für die langjährige gute Zusammenarbeit. Er unterstrich dessen zielorientiertes, stets gut vorbereitetes Agieren u.a. in personellen Belangen wie auch in den Themen des Verkehrsverbundes.

Bezogen auf die Zusammenarbeit mit Herrn Otto äußert er die Zuversicht, dass dieser auch neue Impulse - mit seinen im Bahnkonzern gesammelten Erfahrungen - bei der RSVG einbringt.    

Meldung vom 23.11.2017

Karte

Karte wird geladen ...

Zum Aktivieren der Karte müssen Sie unten auf den "Akzeptieren"-Button" klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter (Google Maps) übermittelt werden.

Breitengrad: 50.802993
Längengrad: 7.125459