ZiTi informiert: Troisdorfer Schlemmertour – es hat Spaß gemacht!
ZiTi informiert: Troisdorfer Schlemmertour – es hat Spaß gemacht! Ristorante Quattro Passi zur Burg Wissem Burgallee 1

ZiTi informiert: Troisdorfer Schlemmertour – es hat Spaß gemacht!

Meldung vom 06.10.2016

„Es war eine der leckersten Veranstaltungen, die Troisdorf je hatte," so TROWISTA-Chef Thomas Zacharias.

→ www.Troisdorf.city/Schlemmertour

„Ich habe selten so viele fröhliche Menschen Samstagabends durch die Fußgängerzone ziehen sehen“, sagt ZiTi-Botschafter Manfred Hausmann, Chef im Stadtbierhaus. Das für seine Hausmanns-Kost bekannte Wirtshaus gehörte zu den acht Teilnehmern der von TROWISTA und Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt (ZiTi) der Stadt Troisdorf ins Leben gerufenen Schlemmertour. Fast 190 Gäste nahmen am Samstagabend, 1. Oktober, allein im StadtBierhaus Probierportionen für je 5 Euro zu sich. Hausmann: „Es waren viele Gesichter dabei, die ich noch nicht kannte. Einige von ihnen haben gleich Tische für die nächsten Tage gebucht.“

Rund 260 Gäste stürmten die 1. Etage des Elements of Taste, die Restaurant-Chef Axel Schönfelder eigens für die Schlemmertour reserviert hatte. „Bereits um 17 Uhr standen rund 60 Menschen bei uns vor der Tür“, so Schönfelder. Viele bekamen ihre Probierportionen, doch gewisse Wartezeiten waren aufgrund des starken Andrangs nicht zu vermeiden, zumal im EOT alles frisch zubereitet wird. „Nicht alle Gäste konnten wir annehmen, was mir und meinem Team sehr leid tut. Wir werden für das kommende Jahr sicher über Optimierungen des Ablaufs sprechen. Wiederholen möchten wir das Event nach der großen Freude, die die Schlemmertourer in ihrer großen Mehrheit hatten, sehr gern“, erklärte Schönfelder sicher stellvertretend für andere beteiligte Schlemmertour-Gastronomen.

Umlagert war auch das Haus Schneider, wo Chef Thomas Schneider unter anderem köstliche Involtini, Ente, Austern und Pulpo-Salat servierte. Stehtische auf dem Bürgersteig hatte Elena Mitropoulou, Chefin in der Rippchen-Kultgaststätte „Zum EWG“ aufgestellt. Drinnen knubbelte es sich. Elena Mitropoulou: „Wir hatten über 100 Schlemmertour-Teilnehmer.“ Unter den Gästen zeigte sich die Troisdorfer Innenarchitektin Hanne Thiebes begeistert vom Konzept der Schlemmertour: „Das müsst Ihr im kommenden Jahr wiederholen!“

Stadtsprecherin Bettina Plugge: „Die Schlemmertour war in dieser Form eine Premiere. Angesichts der vielen Variablen des Vorhabens hat sie insgesamt sehr gut geklappt. Niemand konnte im Vorhinein eine Prognose über den Zuspruch abgeben. Hinzu kam, dass kleinere und größere Lokale beteiligt waren, weil wir ja bewusst die Vielfalt der Gastronomie im Zentrum abbilden wollten."

TROWISTA-Chef Thomas Zacharias, Mitinitiator der Schlemmertor: „Es war eine der leckersten Veranstaltungen, die Troisdorf je hatte. Auch wenn es in den Restaurants zum Teil voll war und Wartezeiten nicht zu vermeiden waren, war die Stimmung unter den Teilnehmern sehr gut."

Neben kritischen Stimmen, die vor allem wegen auftretender Wartezeiten aufkamen, las man in den sozialen Medien Kommentare wie diese: „Jedenfalls habe ich noch nie so viele fremde Menschen aufeinander zugehen und miteinander reden sehen, sobald sie die Flyer der anderen sahen. Tolle Aktion!!! Auch die Busfahrt war Klasse organisiert!“ Die RSVG hatte die Gäste im Auftrag von TROWISTA in zwei Kleinbussen bis 22 Uhr kostenlos von Restaurant zur Restaurant chauffiert.

Familie Andrews aus Troisdorf war mit Kind und Kegel im Restaurant „Bei Maja in der Hippolytusstraße zu Gast. Früher waren sie oft an diesem polnischen Lokal vorbeigegangen, bis sie sich durch die Schlemmertour zum Probieren eingeladen fühlten. Wirtin Maria Bandarek hatte Stehtische in den vorderen Bereich des Lokals gestellt, um den Gäste-Ansturm bewältigen zu können. Sie zeigte sich ebenso zufrieden mit der Resonanz wie Wirt Alexandros Chatziroumbis im benachbarten griechischen Restaurant Olympia und Nunzio Orefice im Quattro Passi an der Burg Wissem, Start- und Endstation des Shuttle-Busses.

Rappelvoll präsentierte sich an diesem Abend auch das Bistrot Frittz – Schlemmertourer trafen hier auf Abi-Feiernde. Das Tiramisu gehörte an diesem Abend zu den süßen Highlights des Events. Weitere Infos zur Schlemmertour im Internet unter www.Troisdorf.city/Schlemmertour.

Schlemmertour_bierhaus
Schlemmertour_Quattro
Schlemmertour_Gäste-2
Schlemmertour_Hellas
Schlemmertour_Gäste-Maja
Schlemmertour_schneider-Essemn
Schlemmertour_Schneider
Schlemmertour_Gäse-Frittz
Schlemmertour_EOT
Schlemmertour_Olympia
Schlemmertour_Koch
Schlmmertour_EWG
chlemmertour_Shuttle

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter www.troisdorf.city/ZiTi .

→ www.Troisdorf.city/Schlemmertour