Restaurant mit vielen Facetten (Restaurant Camp Spich)
Restaurant mit vielen Facetten (Restaurant Camp Spich) TroService GmbH & Co.KG Restaurant Camp Spich Camp-Spich-Straße 1
Camp-Spich-Straße 1
Mitgliedschaften

Restaurant mit vielen Facetten (Restaurant Camp Spich)

Wirtschaft belebt, Ausgabe 2013 - Vier, Seite 6-11

Die Nähe zum Naturschutzgebiet, große und hübsch angelegte Freiflächen, unzählige Parkplätze und die einmalige Alleinlage machen das Restaurant Camp Spich zum Insidertipp für private Feiern jeder Art

Albert Baudouin I., von 1951 bis 1993 König der Belgier, blickt in Bronze gegossen und zufrieden durch das Foyer des ehemaligen Belgischen Museums im Camp Spich. Seine Büste erinnert an die lange Geschichte des jüngsten
Troisdorfer Gewerbeparks, die über 50 Jahre eben auch eine Belgische ist. Dem weitläufigen Kasernen-Areal mit Platz für zwei Battalione kommt 2005 eine neue Bedeutung zu: nach der Zurückverlegung der belgischen Streitkräfte verliert Spich zwar zunächst ein Stück flämisch-wallonisches Lebenselement der Menschen, die hier gelebt hatten und die für viele Troisdorfer zu Freunden wurden.

Mit der Erschließung als Gewerbepark öffnen sich neue Perspektiven. Über 60 Unternehmen siedeln in Camp Spich neu an. Dank ihrer unmittelbaren Nähe zum Flughafen und der guten Verkehrsanbindung ist die begehrte Fläche am Rande
des Naturschutzgebietes Wahner Heide nach nur drei Jahren vollständig verwandelt in einen modernen Gewerbepark.
Der Museumskomplex ist dabei erhalten geblieben und zeigt sich heute liebevoll saniert. Für das Objekt mit der unscheinbaren Bezeichnung Gebäude 210 „haben wir den Belgiern die Büste König Baudouins mit Engelszungen zäh abgerungen“, erklärt Manfred Kohnen, Geschäftsführer der TroService GmbH das Verhandlungsgeschick am Tisch der Spicher Offiziere, um „ein kleines Stück der Camp-Spich-Geschichte zu bewahren“.
Es ist diese Liebe zum Detail, die sich auch beim weiteren Rundgang durch das Gebäude in seiner neuen Funktion stets wieder findet: als Restaurant Camp Spich.

Die Leidenschaft für gute Gastronomie teilt Kohnen mit den Restaurantleiter-Paar Antje Rieger und Lars Rückbeil – eigens aus dem schönen Südharz mit Kind und Kegel nach Troisdorf gezogen.

Freier Blick auf die Aktionsküche

Gekonnt schwenkt Küchenchef Lars Rückbeil die großen Pfannen, frische Zutaten wirbeln treffsicher und entsprechend ihrer Garpunkte in festgelegter Reihenfolge umher, landen nach wenigen Minuten als Portion für ganze Kerle auf dem Porzellan oder in Thermoboxen ‚to go’. Frische Speisen – zubereitet in wenigen Minuten: das ist kompatibel zur knappen Zeit in der Mittagspause und kommt dement sprechend gut an in den Unternehmen der umliegenden Gewerbeparks.
Für Abwechslung sorgen sieben Gerichte, die täglich zur Wahl stehen. Von Grillbuffet, über Salatbar bis zum wechselnden Motto-Menü.

Lars Rückbeil, Küchenchef:
„Unsere Wok-Gerichte sind die Renner beim Mittagstisch“

Dabei beginnt das gastronomische Angebot bereits mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, täglich serviert ab 9:00 Uhr.

Freie Bahn ins Grüne

Nicht weniger abwechslungsreich ist der Ausblick. Ganz gleich ob aus dem Speisenraum oder der Cafeteria: Die unmittelbar angrenzende Heidelandschaft bietet zu jeder Jahreszeit reizvolle Ansichten. Bei schönem Wetter auch direkt von der großen Sonnenterrasse mit bis zu 60 Sitzplätzen. Das neue Tor zum Camp-Baudouin-Weg direkt neben dem Restaurant erschließt das Naturschutzgebiet auch für Aktive und lädt gleichermaßen zu kurzen wie ausgedehnten Ausflügen ein.

Freier Raum für Tagungen und Seminare

Das Obergeschoss des Restaurants Camp Spich beherbergt mehrere Tagungsräume für Veranstaltungen von 6 bis 40 Personen. Im Untergeschoss befindet sich ein Saal für bis zu 200 Personen, in Kombination mit Cafeteria ist für bis zu 250 Gäste Platz. „Nah dran aber doch in der Natur“, erklärt Antje Rieger das Konzept hinter den umfassend ausgestatteten Tagungsräumen. Die gelernte Industriekauffrau weiß, was für eine erfolgreiche Schulung bedeutend ist: „Ruhe“.

Der Restaurantleiterin genügt ein knappes Briefing, um die geeignete Bestuhlung, passende Seminartechnik und eine individuelle gastronomische Betreuung abzustimmen. Auf Wunsch auch zu günstigen Tagungspauschalen.

Manfred Konen, Geschäftsführer: „Wir liefern die belegten Brötchen für Meetings und wenn es etwas mehr sein darf, dann statten wir auch Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen kulinarisch aus.“

Frei Haus genießen

Dabei kennt das gastronomische Angebot des Restaurant Camp Spich auch den Weg vor die eigene Türe und hinein in die Räume der Unternehmen. Küche und Personal sind auf zeitgemäßes Catering jeder Größe ausgelegt: „Wir liefern die belegten Brötchen für Meetings und wenn es etwas mehr sein darf, dann statten wir auch Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen kulinarisch aus.“, erklärt Manfed Kohnen das Vor-Ort-Angebot. Auf bis zu 300 Servicekräfte kann das TroService-Team dafür zurückgreifen.
Festzelte, Hüpfburgen, Bierpilze und individuelle Veranstaltungstechnik haben die Event-Fachkräfte dann gleichfalls im Gepäck und zuverlässig am gewünschten Ort installiert.

Catering-Service 24/7

Wer seinen Gäste- und Konferenz-Service in die Hände der Camp-Spich-Profis legen möchte, kann sich auch eines Novums bedienen: Über den Catering-Onlineshop des Unternehmens steht ein großes gastronomisches Angebot jederzeit Online zur Verfügung.

Geschäftskunden können hier individuelle Gerichte kombinieren – von Canapé bis zum kölschen Fingerfood – und dort auch direkt bestellen.

Freie Bahn für Kinder und private Veranstaltungen

Dem Team im Restaurant Camp Spich gelingt ein Spagat: Unternehmen finden ein reichhaltiges kulinarisches wie professionelles Service-Angebot. Gleichzeitig sind Familien herzlich Willkommen und private Veranstaltungen eine Spezialität im Portfolio. Kein Wunder, leben Restaurant-Betreiber Kohnen und das Leitungsteam Rieger und Rückbell doch ein familiäres Miteinander.
Als echter Familienbetrieb kommen die Kleinen eben nie zu kurz. Und so werden Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren bei größeren Veranstaltungen auf Anfrage im Wichtelzimmer durch Erzieherinnen betreut. Die Eltern genießen derweil eine kleine Auszeit, zum Beispiel beim Brunch im Restaurant oder auf der Sonnenterrasse. Auch das ist familienfreundlich: das Sonntags- Frühstücksbuffet kostet 7,90 EUR.

Antje Rieger, Restaurantleiterin:
„Unser Konzept für Tagungen und Schulungen: Nah dran, aber doch in der Natur“

Die Nähe zum Naturschutzgebiet, große und hübsch angelegte Freiflächen, unzählige Parkplätze und die einmalige Alleinlage machen das Restaurant Camp Spich zum Insidertipp für private Feiern jeder Art. Das kulinarische Angebot erstellt der Küchenchef dafür persönlich.
Den König der Belgier erfreut dieser Facettenreichtum eben zurecht.

Angebot

  • reichhaltiges Frühstück
  • Mittagstisch
  • Konferenzservice
  • Sonderveranstaltungen

Taufen, Kommunion / Konfirmation, Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Betriebsfeiern

Download