Gemeinsames Engagement für die Troisdorfer Innenstadt zeigten alle Diskutanten des Innenstadtfrühstücks
Großes Interesse an Entwicklungen der Troisdorfer City Troisdorf Aktiv e. V. - Werbe- und Interessengemeinschaft Innenstadt Kölner Str. 114

Großes Interesse an Entwicklungen der Troisdorfer City

Innenstadtfrühstück der TROWISTA und der Werbegemeinschaft Troisdorf aktiv e.V. bei der Nobilis Seniorenresidenz

In der Troisdorfer Innenstadt bewegt sich vieles. Das wurde sehr deutlich beim diesjährigen Innenstadtfrühstück der Wirtschaftsförderung TROWISTA und der Werbegemeinschaft Troisdorf aktiv e.V. am 10. Mai. Der Einladung in die Nobilis Seniorenresidenz am Wilhelm-Hamacher-Platz waren mehr als 70 Gewerbetreibende, Immobilieneigentümer und zahlreiche weitere Akteure gefolgt.
 
Die Neugestaltung der Fußgängerzone befindet sich auf ihrer Zielgeraden, Eigentümer investieren in ihre Gebäude und neue Geschäfts- und Veranstaltungskonzepte, wie das neue Stadtfest Augenschmaus, die Schlemmertour oder der Abendmarkt entwickeln sich. Dass dies zu einem großen Teil auch der guten Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung, Werbegemeinschaft, Wirtschaftsförderung und vielen weiteren Beteiligten zu verdanken sei, darauf wiesen Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Stephanie Lottis, Vorsitzende von Troisdorf aktiv, bereits in ihrer Begrüßung hin.
 
In der anschließenden von TROWISTA-Geschäftsführer Thomas Zacharias moderierten Gesprächsrunde thematisierten der Vorsitzende des Einzelhandelsverbands Bonn Rhein-Sieg Euskirchen Adalbert von der Osten und die Pressesprecherin der Stadt Troisdorf Bettina Plugge die aktuellen Rechtsprechungen zur Zulässigkeit von verkaufsoffenen Sonntagen und wie damit in Troisdorf umgegangen werde. „Trotz notwendiger Einsparungen und der schwierigen rechtlichen Rahmenbedingungen, unter denen Kommunen verkaufsoffene Sonntage aktuell festlegen können, sind wir mit drei verkaufsoffenen Sonntagen in der Innenstadt gut aufgestellt“, resümierte Thomas Zacharias.

trowista-3

(v.l.n.r.) Thomas Zacharias (TROWISTA), Stephanie Lottis, Dirk Pohlscheidt (Troisdorf aktiv e.V.) und Fabian Wagner (TROWISTA)

 
„Aber auch außerhalb der Stadtfeste gibt es viele Anlässe und Veranstaltungen, um in unsere City zu kommen“, betonten Stephanie Lottis und Dirk Pohlscheidt von Troisdorf aktiv e.V. So werde z.B. am Heimat shoppen-Wochenende am 08. und 09. September wieder eine Modenschau auf dem Wilhelm-Hamacher-Platz stattfinden, regelmäßige Happy Hours seien angedacht und „auf unserem Stadtportal www.Troisdorf.city und in der Troisdorf App kann sich jeder rund um die Uhr informieren, was Troisdorf alles bietet“, so Dirk Pohlscheidt.
 
TROWISTA-Wirtschaftsförderer Fabian Wagner stellte dann auch die ersten Zahlen zum Troisdorfer Stadtgutschein vor. „Vor einem guten Jahr sind wir gestartet und feiern nun quasi Einjähriges: Gutscheine im Wert von rund 120.000€ sind an Privatpersonen und Arbeitgeber ausgegeben worden – Umsätze, die unserem Einzelhandel direkt zu Gute kommen“, zeigte Wagner sich zufrieden.
 
Die Gelegenheit, sich als neue Gesichter der Innenstadt vorzustellen nutzten im Anschluss auch Katja Weber, Inhaberin des Geschäfts Lockenk(n)opf sowie Frank Katzer und Peter Schneller von Leyendeckers Herrenmoden – beides neue Geschäfte in der Hippolytusstraße als auch Walter Schaaf, seit April 2017 neuer Technischer Beigeordneter der Stadt Troisdorf.
 
Das gegenseitige Kennenlernen stand auch anschließend im Vordergrund. Bei leckeren Snacks und Getränken wurden viele Visitenkarten ausgetauscht und gemeinsame Ideen entwickelt. Nobilis-Chefin Sabine Rottländer zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung und freute sich über das große Interesse an ihrer Einrichtung: „Wir begreifen uns als wichtigen Bestandteil der Innenstadt und deshalb engagieren wir uns gerne.“ – eine Aussage, welche wohl nahezu alle Gäste unterschreiben würden.

trowista_2

Neue Gesichter in der City: Katja Weber (Lockenk(n)opf), Frank Katzer und Peter Schneller (Leyendeckers Herrenmoden) stellen sich vor.

 
 

Karte

Karte wird geladen ...
Breitengrad: 50.81503
Längengrad: 7.15554