ZiTi informiert: Neue Ansichtskarten
ZiTi informiert: Neue Ansichtskarten – auch Troisdorf-Mitte kann jetzt verschickt werden

ZiTi informiert: Neue Ansichtskarten – auch Troisdorf-Mitte kann jetzt verschickt werden

Petra Steuer-Metzger, gebürtige Brandenburgerin und gelernte Fotografin mit Studio in Troisdorf-Eschmar, ist seit langen Jahren eine Troisdorfer Lokalpatriotin.

Sie hat deshalb eine Serie von Postkarten mit Bildern aus Troisdorf-Mitte sowie den Troisdorfer Ortsteilen herausgegeben. Die Karten zeigen zahlreiche Motive von Altenrath über Troisdorf-Mitte bis nach Sieglar. Die Karten sind eine Auswahl aus zahlreichen Fotografien, die sie „auf vielen Touren gemacht hat“: Vom Frühjahr bis zum Herbst 2016 war sie unterwegs und präsentiert nun ihre Auswahl. Die Troisdorf-Mitte-Karte zeigt unter anderem den neugestalteten Fischerplatz, die Burg Wissem und eine steil aufragende Ansicht eines der beiden Stadttore. Die Motive auf den Karten sind nach Angaben der Fotografin bewusst klein und vielfältig gehalten. „Natürlich hat Troisdorf mit der Burg Wissem auch plakativ Schönes zu bieten. Doch viele schöne Ansichten enthüllen sich auf den zweiten Blick. Die 12 Troisdorf-Karten bieten Fensterblicke darauf.“

Die Kartenserie firmiert unter „Stadt – Land – Fluss“. Der Name des bekannten Spiels korrespondiert mit den Themen auf den Karten:

  • „Stadt“ korrespondiert mit den Troisdorf-Mitte und den weiteren Ortsteilen der Stadt.
  • „Land“ – das steht aus Sicht der Fotografin für die schöne Umgebung Troisdorfs, vor allem die Wahner Heide: „Sand und Kiefern erinnern mich an meine alte Brandenburger Heimat“, sagt sie.
  • „Fluss“ – das steht für Agger und Sieg.

Fotografin Petra Steuer-Metzger sucht interessierte Partner für den Vertrieb. Ihre Zielgruppe sind zum Beispiel Schreibwarengeschäfte, kleine Postfilialen oder auch Hotels.

Petra Steuer-Metzger ist 1994 mit ihrem Ehemann von Brandenburg nach NRW gekommen. Ihr Mann ist Ingenieur beim TÜV Rheinland. Zunächst haben die beiden im Erftkreis gewohnt, sind dann nach Troisdorf umgezogen, „weil uns die Mentalität der Menschen und die Landschaft hier sehr gut gefallen“. Im Zuge ihrer Fotorecherchen hat Petra Steuer-Metzger auch die Erneuerung der Innenstadt aufmerksam verfolgt. „Die Entwicklung der Fußgängerzone ist sehr positiv. Das etwas Düstere ist gewichen, das Ambiente wirkt jetzt offen, freundlich und einladend. Bereits jetzt hat Troisdorfs Mitte sehr gewonnen. Das neue Stadtbild ist ein Ansporn, bei dem vielleicht viele zum Mitmachen motiviert werden. Sich mit Eigeninitiative sowie neuen und kreativen Ideen einzubringen ist ein Plus für unsere Stadt.“

Unter www.kunstlicht-lichtkunst.de findet man Petra Steuer-Metzger im Internet.

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen.